Da wir unser Selbst auf Facebook darstellen, macht sich auch Facebook ein Bild davon. Anhand unseres digitalen Fußabdrucks erstellt Facebook ein Profil von uns und unseren beobachteten Interessen. Mithilfe seines ständig weiter entwickelten Algorithmus “Edgerank” zeigt uns Facebook die Inhalte, die uns wahrscheinlich gefallen werden.

Anhand unseres vergangenen Verhaltens und unserer Kontakte versucht Facebook also unser zukünftiges Verhalten vorherzusagen. Dieses Phänomen wird von der Netzgemeinde Filter Bubble genannt. In dieser abgeschlossenen „Blase“ sehen wir also nur Beiträge, die gut zu unserer digitalen Identität passen. 

Wollen wir nur noch Nachrichten erhalten, die uns in unserem Selbst- und Weltbild bestätigen? Wollen wir überhaupt noch über den Tellerrand schauen?

Mehr zum Thema soziale Medien demnächst in unserem Weiterdenken!

11999775_10153578931092418_2139958648376379115_o